Plattdeutscher Nachmittag

Unter dem Motto „Man dröff dat Lachen nich vergäten“ findet am Sonntag, 27.11., ein humorvoller plattdeutscher Nachmittag mit den „groten Brejpottspöllers“ bei Brömmel-Wilms statt. Die Sekundarschüler der Plattdeutsch-AG des Heimatvereins Erle spielen lustige Sketche und tragen Geschichten vor. Auch ein Plattdeutsch-Rapp und ein selbstverfasster Text zum geplanten Erler Genossenschaftshaus ist dabei. Natürlich wird auch auf Plattdeutsch und und Hochdeutsch gesungen. Die Veranstaltung beginnt um 15.00 Uhr mit Kaffee und Kuchen. Der Eintritt ist frei.

Die Brejpottspöllers haben Spaß bei der Einübung des Schulsketches „Richtig schriewen“

Femeichenausstellung geöffnet

Am Sonntag, 4. Dezember, ist von 15.00 – 17.00 Uhr das Heimathaus, Silvesterstraße 5, in Erle geöffnet. Es finden Führungen durch die Femeichenausstellung statt. Auch die anderen Ausstellungen im Heimathaus (Gräberfunde aus dem Frühmittelalter, steinzeitliche Funde und eine historische Schulstube) können besichtigt werden.

Öffentliche Führung

Führung mit dem Verkehrsverein Dorsten

An der Femeiche in Erle (Ekhornsloh 17) findet am Sonntag (02. Oktober) um 15.00 Uhr die letzte öffentliche Führung des Jahres statt. Carlo Behler wird als Freigraf Bernd de Duiker in mittelalterlicher Gewandung über seine Tätigkeit als Vorsitzender des  Femegerichts und aus der Geschichte des Tausendjährigen Naturdenkmals erzählen. Anschließend geht es durch den Ortskern ins nahegelegene Heimathaus (Silvesterstraße 5) zur Femeicheausstellung. Hier werden manche Informationen über die Femeiche anschaulich vertieft. Auch die anderen Ausstellungen im Heimathaus (Gräberfunde aus dem Frühmittelalter, steinzeitliche Funde und eine historische Schulstube) können natürlich besichtigt werden. Die Führung dauert ca. 1 1/4 Stunden. Die Teilnahme ist kostenlos. Bei Regen findet die Führung nur im Heimathaus statt.

Anmeldungen erwünscht unter 
info@heimatverein-erle.de oder Telefon: 02865 8793 bzw. 02865 6646    
Spontanteilnahmen sind auch möglich.

Freigraf Bernd de Duiker

Offenes Singen

Das offene Singen unter den Kastanien, das am Sonntag, 19.06., stattfinden sollte, muss in diesem Jahr leider ausfallen. Eine zuerst geplante Verschiebung auf ein September-Wochenende ist wegen Terminkollisionen mit anderen Veranstaltungen nicht möglich.

G

E